• 0 Artikel im Warenkorb Warenkorb |
  • Login
 

AGB

§ 1 Vertragsschluss

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen MegaCase und dem Kunden gelten ausschließlich diese allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Darstellung unserer Waren stellt kein bindendes Vertragsangebot dar. Indem der Kunde per Internet, Fax, Telefon oder E-Mail bei uns bestellt, gibt er ein verbindliches Angebot ab. Wir behalten uns die freie Entscheidung über die Annahme des Angebots vor. Die Annahme erfolgt durch Auftragsbestätigung oder Zusendung der Ware.

§ 2 Preise

Die aufgeführten Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer, jedoch keine Versandkosten. Etwaige Versandkosten werden separat ausgewiesen.

§ 3 Versand und Lieferzeit

Megacase hat das Recht, einen geeigneten Versandweg zu bestimmen. Es wird sich hierbei nur renommierter Beförderungsunternehmen bedient. Alle Waren werden von Megacase transportversichert. MegaCases werden ausschließlich nach Kundenspezifikationen angefertigt, und gehen erst nach Zahlungseingang in die Produktion. Die Lieferzeit beträgt in der Regel 7-14 Werktage ab Zahlungseingang. Erkennt der Kunde bei Erhalt der Lieferung Schäden an der Verpackung, so sollte er bei der Annahme der Ware von dem Transportunternehmer sich die Beschädigung schriftlich bestätigen lassen und uns hierüber informieren. Wir empfehlen die Schäden an der Verpackung zu fotografieren.

§ 4 Gewährleistung und Haftung

Soweit ein Mangel der Kaufsache vorliegt, ist der Kunde nach seiner Wahl zur Nacherfüllung in Form einer Mangelbeseitigung oder zur Lieferung einer neuen mangelfreien Sache berechtigt. Schlägt die Nacherfüllung mehr als zweimal fehl oder hat der Kunde erfolglos eine angemessene Frist zur Nacherfüllung bestimmt, so ist der Kunde nach seiner Wahl berechtigt, Rücktritt oder Minderung zu verlangen. Die Verjährungsfrist beträgt zwei Jahre ab Ablieferung der Ware. Bei gebrauchten Sachen beträgt die Verjährungsfrist ein Jahr ab Ablieferung der Ware. MegaCase haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Kunde Schadensersatzansprüche geltend macht, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, einschließlich Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

§ 5 Garantie

MegaCase erteilt an Endkunden (B2C) eine Garantie von 24 Monate nach den folgenden Bedingungen: MegaCase leistet Garantie für alle während eines Zeitraums von zwei Jahren ab Gefahrübergang auftretenden Mängel, die nachweislich auf einen Material- oder Herstellungsfehler zurückzuführen sind. Der Anspruch auf Garantieleistung steht ausschließlich dem Kunden zu und ist nicht übertragbar.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller gegen den Kunden bestehenden Ansprüche und Nebenforderungen, Eigentum von MegaCase.

§ 7 Bezahlung

MegaCase akzeptiert Zahlungen via PayPal & Kreditkarte (VisaCard, MasterCard), Sofortüberweisung und Vorkasse.

Der MegaCase GmbH steht es frei, Ihnen die Rechnungen per Briefpost oder auf elektronischem Weg (z.B. per E-Mail oder über die MegaCase-Webseite) bereitzustellen.

§ 8 Widerrufsrecht bei Verbraucherverträgen (Widerrufsbelehrung)

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

Verbraucher sind berechtigt, ihre auf den Abschluss eines Vertrages, der zwischen MegaCase und dem Verbraucher unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln abgeschlossen wird, gerichtete Willenserklärung innerhalb 14 Tage zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt bei der Lieferung von Waren mit dem Tag des Wareneingangs beim Empfänger und bei Dienstleistungen mit dem Tag des Vertragsabschlusses, jedoch nicht vor Erhalt dieser Belehrung in Textform. MegaCase bietet dem Kunden die Möglichkeit Flightcases und Transportkoffer nach eigenen Bedürfnissen und Spezifikationen zu konfigurieren. Diese werden ausschließlich nach den Kundenspezifikation angefertigt, ein Widerrufsrecht besteht daher nicht.

§9 Schlussbestimmungen

Unbeschadet der Anwendbarkeit zwingender Normen des Staates, in dem der Kunde bei Vertragsschluss seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, gilt: Für Kunden mit Lieferadresse in der Bundesrepublik Deutschland, gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts; Für Kunden mit Lieferadresse in Österreich, gilt das Recht der Republik Österreich unter Ausschluss des UN-Kaufrechts; Für alle anderen Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Sofern sich eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sind oder werden, berührt das nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.